TANDEM-fahrgefühl ERLEBEN: rückblick des ERSTEn TANDEM-TESTWOCHENENDEs IN BURGSCHWALBACH

 

Das letzte Septemberwochenende läutete nicht nur den Herbst, sondern auch den Start des ersten Tandem-Testwochenendes ein. Das neue Tandem-Event ermöglicht Tandeminteressierten deutschlandweit ausgiebiges Testen neuer Tandem-Modelle und Technologien, sowie eine individuelle Beratung.

Tandem TeilnehmerTrotz der ernüchternden Aussicht auf zwei kühle und verregnete Rad-Tage trafen am Freitag alle Teilnehmer voller Optimismus und Vorfreude in Burgschwalbach ein. Neben Tandem-Neulingen nahmen auch bereits Tandem-Erfahrene teil, sodass neben spannenden Gesprächen ein intensiver Erfahrungsaustausch stattfinden konnte. Die sehr aufgeschlossenen Teilnehmer zeigten einmal mehr, dass Tandemfahren nicht nur einen Mehrwert für sich selbst und seinen Tandempartner bringt, sondern vor allem auch eine enge Gemeinschaft entstehen lässt.

Folgende Zeilen erzählen euch eine kurze Geschichte über unsere Eindrück und den Ablauf des vergangenen Tandem-Testwochnendes.  

 

Freitag


Nach der Ankunft im  wundervoll gestalteten Gästehaus „Auszeit“ wurden die Teilnehmer von den herzlichen Gastgebern empfangen. Bevor  wir uns gemeinsam zum Abendessen einfanden, blieb den Teilnehmern noch etwas Zeit für eine kurze Erkundung des kleinen und historischen Ortes, samt der imposanten Burg. Der gemütlichen Innenhof stellte sich am Wochenenden als ideale "Tandem-Basis" dar. Aufgrund der begrenzten Zimmeranzahl war das Gästehaus lediglich mit uns Tandemfahrern belegt, sodass eine sehr angenehme und vertraute Atmosphäre entstand.

Das entspannte Ambiente im Gasthaus bot den Teilnehmern am Freitagabend die perfekte Gelegenheit sich kennenzulernen, sowie ihre Erwartungen an das Tandemtestwochenende zu äußern. Nach dem Essen präsentierten die Veranstalter Wolfgang, der Geschäftsführer von Santana Europa und dessen Sohn Johannes die Anfänge und die Entwicklung des Tandem-Geschäfts, die aktuellen Tandem-Modellen, sowie weitere exklusiven Technologien des kalifornischen Tandemherstellers "Santana". Auch das brandneue Tandem-Modell „Evolve“ konnte bereits am Abend bestaunt werden.

 

Samstag


Test TandemsNach einer erholsamen Nacht versammelten wir uns am Samstagmorgen alle zum gemeinsamen Frühstück, bevor die Teilnehmer ihre Tandem-Wahl für die erste Testfahrt entschieden. Nachdem alle Sättel, Lenker und Pedale auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer eingestellt waren, ging es von Burgschwalbach ins nur 17 km entfernte Limburg. Bereits auf den ersten Metern war die Begeisterung der Teilnehmer, die teilweise das erste Mal das Fahrgefühl auf einem Santana-Tandem erlebten, zu spüren. Der anfangs autofreie und flach verlaufende Aartal-Radweg bot den Teilnehmern ideale Bedingung, um sich an die neuen Tandems zu gewöhnen. 

Limburg InnenstadtIn Limburg angekommen, blieb Zeit für einen Spaziergang durch die engen Gassen zwischen historischen Fachwerken und sich in einer der zahlreichen Wirtschaften und Cafés mit Getränken und Essen zu stärken. Außerdem nutzen wir die Pause für einen Tandem-Wechsel zwischen den Teilnehmern, damit diese die Unterschiede zwischen den Modellen vergleichen konnten.

Auf dem Rückweg zwang uns der Regen im Ort Diez zur spontanen Kaffeepause,  bevor wir unsere Testfahrt, gestärkt und aufgewärmt mit Kaffeespezialitäten und Kuchen, für die restlichen 20 km bis Burgschwalbach fortsetzen.

Nachdem wir uns zurück im Gasthaus umgezogen hatten, ging es anschließend zum Abendessen ins „Kremel-Café“. An gemeinsamer Tafel bei gemütlicher Atmosphäre zusammensitzend, tauschten wir unsere Eindrücke und Erlebnisse des Tages aus. Das kulinarische Angebot, von Burgern bis vegane Speisen, ließen wir uns nach diesem ereignisreichen Tandem-Tag schmecken.

 

Sonntag


Der Sonntagmorgen begann erneut am gemeinsamen Frühstückstisch in dem extra für uns, mit Frühstücksbuffet, gerichteten Gastraum. Währenddessen liefen Fotos der jährlich stattfindenden Tandemtreffen über die Leinwand, die den Tandem-Interessenten Einblicke in die großartige Tandem-Gemeinschaft bot.
Frühstück im Gästehaus Auszeit

Nach der Einteilung und Einstellung der Tandems auf die Tandem-Teams, ging es am Vormittag bei bewölktem Himmel in Richtung Taunusstein. Bis dorthin galt es mehrere kleine Anstiege zu überwinden, sodass die Tandems auch am Berg ausgiebig getestet werden konnten.

Mittags angekommen in Taunusstein, tauchten wir in die Kulinarik der asiatischen Küche ein. Warme Tees, Suppen und andere asiatische Spezialitäten wärmten und stärkten uns für den Rückweg. Dieser verlief auf  kurvigen Tal-Straßen auf und ab durch die kleinen Ortschaften des Taunus zurück nach Burgschwalbach.

Sonntagstour nach TaunussteinZurück am Gästehaus "Auszeit" blieb noch Raum und Zeit um auf die Fragen und Anliegen der Teilnehmer einzugehen. Außerdem wurde ausführlich das Zerlegen und Einpacken der Tandems in den 85x65x40cm großen Koffer vorgeführt und erklärt.

 

Fazit


Zwei intensive Tage mit reichlich Informationen, neuer  Eindrücke und tollen Begegnungen mit Menschen, die die Leidenschaft fürs Tandemfahren teilen, neigten sich dem Ende zu. Das erste Tandem-Testwochenende hinterließ trotz Nässe und Kälte ein unvergessliches Erlebnis, nicht nur für uns Veranstalter, sondern auch für die Teilnehmer.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Teilnehmern für die offene und herzlilche Art, vor allem innerhalb der Gruppe, auf dem Tandem-Testwochenende in Burgschwalbach.

 

Bis zur nächsten Tandemfahrt!

 

 Gästehaus Auszeit Burgschwalbach

Infos zum nächstes Tandem-Testwochenende

Ab April 2021 sind weitere Tandem-Testwochenenden vorgesehen. Termine und Orte werden voraussichtlich im Januar 2021 bekanngegeben.
Damit ihr keine neuen Informationen zum nächsten Tandem-Testwochenende mehr verpasst, abonniert gerne unseren Newsletter!


 

Zum Seitenanfang